Anmelden
DE

Weihnachtsgala

Details

Weihnachtsgala

*** Ausverkauft *** 

Erleben Sie an unserer Weihnachtsgala das versierte Kreisjugend-Orchester unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Roland Haug mit den Musical-Stars Kevin Tarte, Katharina Göres und Michael Pflumm. Genießen Sie ein Programm aus den Bereichen Oper, Operette und Musical sowie wunderbare Weihnachtsstücke. Ein musikalischer Genuss, den Sie nicht verpassen sollten!

 

Kreisjugend-Orchester Ludwigsburg

Der 18. November 1989 steht für den offiziellen Gründungstermin des Kreisjugend-Orchesters. Mit dem D3-Lehrgangsorchester wurde 1986 der Grundstein für die feste Einrich-tung „KJO" gelegt. Im November 1987 legte Rupert Weiß aus gesundheitlichen Gründen den Taktstock nieder und übergab ihn Anneliese Tosch. Beim Wertungsspiel 1988 erzielte das Orchester in der höchsten Kategorie unter ihrer Leitung die Beurteilung »sehr gut-gut«.

1990 wurde José Mali als Dirigent verpflichtet. Mit José Mali entwickelte sich das KJO zum Höchststufenorchester und wurde ein hervorragendes Aushängeschild des Landkreises. Dies stellte das Orchester bei Konzerten im Kreis und bei Konzertreisen, u.a. nach Frankreich, Eng-land und Italien, unter Beweis. Seinen Leistungsstand dokumentierte das Orchester mit José

Mali 1997 beim Internationalen Wettbewerb für Höchststufenorchester in Prag mit einem hervorragendem „Goldenen Rang" und zweiten Platz. Beim 5. Gemeinschaftskonzert im Mai 1998 wurde José Mali verabschiedet und zum Ehrendirigent ernannt. Sein Nachfolger wurde Roland Haug. Alle Aktivitäten und Konzerte aufzuschreiben, die das KJO in den letzten Jahren zu dem hervorragenden Orchester gemacht haben, würde den Rahmen sprengen. Festzustellen ist, das KJO hat sich zu einem nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil im Kulturleben des Landkreises entwickelt. Das Auswahlorchester besteht heute aus ca. 85 Mitgliedern zwischen 13 und 21 Jahren, die nach einem Vorspiel oder sehr guten Leistungen bei Lehrgängen berufen werden. Mit besonderen Konzerten und Konzertreisen macht das KJO unter der engagierten Leitung von Roland Haug immer wieder auf sich aufmerksam. Bei Gala-Konzerten im Ludwigsburger Forum am Schlosspark sind u. a. bereits der tschechische Weltstar Karel Gott, die Opern-Diva Anna Maria Kaufmann, der Musical-Star Kevin Tarte und viele weitere Aushängeschilder der aktuellen deutschen Musical-Szene zu gemeinsamen Darbietungen mit dem Kreisjugend-Orchester Ludwigsburg im mehrmals ausverkauften Forum am Schlosspark in Ludwigsburg aufgetreten.

Die zahlreichen Konzertreisen führten die jungen Musiker bereits nach Frankreich, England, Ungarn, Italien, Tschechien, Irland und Südafrika. Im Jahr 2007 eroberte das KJO sogar den asiatischen Kontinent mit der Teilnahme am Summer Band Festival auf der Insel Jeju in Südkorea. Das 25-jährige Bestehen 2014 wurde mit zwei besonderen Konzert in Ludwigsburg gefeiert. Im letzten Jahr war das KJO mit sieben Konzerten in Minneapolis auf Konzertreise. Ein weiterer Höhepunkt war 2018 ein KJO-Orchester-Projekt im Oberen Galiläa in Israel. Zum 30-jährigen Jubiläum ging das KJO auf Konzertreise nach Südafrika.

Neben der Vermittlung fundierten musikalischen Wissens und der Freude am gemeinsamen Musizieren ist das Kreisjugend-Orchester ein Botschafter gehobener konzertanter Blasmusik über die Kreis- und Landesgrenzen hinaus, der der Blasmusik ihren Stellenwert in der Gesellschaft sichert.

 

Kevin Tarte

Der in Seattle geborene und aufgewachsene charismatische Sänger absolvierte seine Ausbildung zum lyrischen Tenor an der renommierten Eastman School of Music in New York sowie an der Music Academy of the West in Santa Barbara. Seit über 25 Jahren kann man ihn in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf den Bühnen der großen Musicalproduktionen und der Stadttheater in verschiedensten Rollen erleben. Neben Hauptrollen in DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, TITANIC, 42nd STREET und SWEENEY TODD verkörperte Kevin in der Deutschlandpremiere im Jahre 2000 von TANZ DER VAMPIRE die Rolle des Graf von Krolock, für die er auch im Dezember 2017 erneut für einige ausgewählte Vorstellungen an das Stage Theater an der Elbe in Hamburg zurückkehrte. Kevins neuste Interpretationen des Schattenmann in LUDWIG² und des Rabanus in der Neuninszenierung von Dennis Martins DIE PÄPSTIN werden auch Ende 2018 erneut im Festspielhaus Füssen und Neunkirchen zu sehen sein.

Er beherrscht ein breit gefächertes Repertoire mit Liedern aus Oper, Operette, Musical und dem klassischen American Songbook, aber auch Swing und Crossover-Interpretationen diverser Popsongs. Seine regelmäßig stattfindenden Solokonzerte nutzt er gerne für Ausflüge in ungewohnte Genres wie zum Beispiel Jazz, Country oder Gospel und sorgt damit für immer wieder überraschende und neue Hörgenüssen bei seinem Publikum.

Seit November 2014 ist Kevins lang erwartete Solo-CD „REFLECTION" im Handel. Sowohl Kritiker wie auch Fans bezeichnen das Album als echtes Meisterwerk.

www.kevintarte.de

 

Katharina Göres

Die gebürtige Berlinerin Katharina Göres wurde nach dem Gesangsstudium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler" bei Carola Nossek und Wolfram Rieger (Liedklasse) an das Nationaltheater Mannheim verpflichtet, wo sie eine Vielzahl von Rollen übernahm, u. a. Adele (Die Fledermaus), Rosina (Il barbiere di Siviglia), Gretel (Hänsel und Gretel), Susanna (Le nozze di Figaro), Adina (L'elisir d'amore), Eliza (My Fair Lady). Dort wurde ihr 2010 der Arnold- Petersen-Preis für herausragende künstlerische Nachwuchsleistungen verliehen. Gastengagements führten sie u.a. an die Komische Oper Berlin und an die Theater Basel, Braunschweig, Dortmund, Freiburg, Bielefeld, Hagen, Koblenz, Mainz, Kaiserslautern, Augsburg, Dessau, Bremen, Pforzheim und mit Konzerten u.a. in das Konzerthaus Berlin, zu den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und zum Menuhin-Festival Gstaad.

Katharina Göres war Preisträgerin beim Internationalen Mirjam Helin Gesangswettbewerb in Helsinki. Mehrere ihrer Liederabende in der Konzertreihe von Musica Reanimata wurden vom Deutschlandradio übertragen und im Juli 2014 erschien ihre Solo-Debüt-CD „Amuse Bouche". www.katharinagoeres.com

 

Michael Pflumm

Michael Pflumm, geboren in Hechingen/Hohenzollern, schloss sein Studium an der Musik-hochschule Freiburg mit summa cum laude ab. Festengagements führten ihn an das Theater Basel, die Deutsche Oper am Rhein und die Komische Oper Berlin. Er gastierte u.a. an der Mailänder Scala, Opéra National de Paris (Bastille), am Teatro Real in Madrid, an der Semperoper Dresden, den Opernhäusern in Hannover, Köln, Leipzig, Kassel, Braunschweig, Saarbrücken, Freiburg, bei den Salzburger Festspielen, beim Festival „Nous Sons Barcelona" sowie dem „Printemps des Arts" Monaco.

Michael Pflumm sang mit dem BBC Scottish Symphony Orchestra, NOSPR, DSO Berlin, der Jenaer Philharmonie, den Münchner Symphonikern oder dem Klangforum Wien.

Die Saison 2019/20 beinhaltet u.a. Richard Strauss „Die Frau ohne Schatten" mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin und Vladimir Jurowski beim Musikfest Berlin und beim George Enescu-Festival in Bukarest, dort ebenso Schönbergs „Moses und Aron" mit Lothar Zagrosek, „Orpheus in der Unterwelt" am Theater Bielefeld, sowie Konzerte mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn und der Württembergischen Philharmonie Reutlingen.

Michael Pflumm hat einen Lehrauftrag für Gesang an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

www.michaelpflumm.com

 

 

 

Preise (nummerierte Sitzplatzkarten):

Eintritt Girokunden Kat. 1 (Saal): 20 € (statt 25 €)

Eintritt Girokunden Kat. 2 (Saal): 15 € (statt 20 €)

Eintritt Girokunden Empore: Preise je Reihe entweder Kategorie 1 oder Kategorie 2. Abverkauf erst, wenn die Tickets im Parkett verkauft sind.

Girokunden erhalten ermäßigte Tickets ab 10.10.2019 im Kunden-Center, Schillerplatz 6, Ludwigsburg oder telefonisch unter 07141 148-8888. Restkarten erhalten Sie an der Abendkasse.

 

*** Ausverkauft *** 

Erleben Sie an unserer Weihnachtsgala das versierte Kreisjugend-Orchester unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Roland Haug mit den Musical-Stars Kevin Tarte, Katharina Göres und Michael Pflumm. Genießen Sie ein Programm aus den Bereichen Oper, Operette und Musical sowie wunderbare Weihnachtsstücke. Ein musikalischer Genuss, den Sie nicht verpassen sollten!

 

Kreisjugend-Orchester Ludwigsburg

Der 18. November 1989 steht für den offiziellen Gründungstermin des Kreisjugend-Orchesters. Mit dem D3-Lehrgangsorchester wurde 1986 der Grundstein für die feste Einrich-tung „KJO" gelegt. Im November 1987 legte Rupert Weiß aus gesundheitlichen Gründen den Taktstock nieder und übergab ihn Anneliese Tosch. Beim Wertungsspiel 1988 erzielte das Orchester in der höchsten Kategorie unter ihrer Leitung die Beurteilung »sehr gut-gut«.

1990 wurde José Mali als Dirigent verpflichtet. Mit José Mali entwickelte sich das KJO zum Höchststufenorchester und wurde ein hervorragendes Aushängeschild des Landkreises. Dies stellte das Orchester bei Konzerten im Kreis und bei Konzertreisen, u.a. nach Frankreich, Eng-land und Italien, unter Beweis. Seinen Leistungsstand dokumentierte das Orchester mit José

Mali 1997 beim Internationalen Wettbewerb für Höchststufenorchester in Prag mit einem hervorragendem „Goldenen Rang" und zweiten Platz. Beim 5. Gemeinschaftskonzert im Mai 1998 wurde José Mali verabschiedet und zum Ehrendirigent ernannt. Sein Nachfolger wurde Roland Haug. Alle Aktivitäten und Konzerte aufzuschreiben, die das KJO in den letzten Jahren zu dem hervorragenden Orchester gemacht haben, würde den Rahmen sprengen. Festzustellen ist, das KJO hat sich zu einem nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil im Kulturleben des Landkreises entwickelt. Das Auswahlorchester besteht heute aus ca. 85 Mitgliedern zwischen 13 und 21 Jahren, die nach einem Vorspiel oder sehr guten Leistungen bei Lehrgängen berufen werden. Mit besonderen Konzerten und Konzertreisen macht das KJO unter der engagierten Leitung von Roland Haug immer wieder auf sich aufmerksam. Bei Gala-Konzerten im Ludwigsburger Forum am Schlosspark sind u. a. bereits der tschechische Weltstar Karel Gott, die Opern-Diva Anna Maria Kaufmann, der Musical-Star Kevin Tarte und viele weitere Aushängeschilder der aktuellen deutschen Musical-Szene zu gemeinsamen Darbietungen mit dem Kreisjugend-Orchester Ludwigsburg im mehrmals ausverkauften Forum am Schlosspark in Ludwigsburg aufgetreten.

Die zahlreichen Konzertreisen führten die jungen Musiker bereits nach Frankreich, England, Ungarn, Italien, Tschechien, Irland und Südafrika. Im Jahr 2007 eroberte das KJO sogar den asiatischen Kontinent mit der Teilnahme am Summer Band Festival auf der Insel Jeju in Südkorea. Das 25-jährige Bestehen 2014 wurde mit zwei besonderen Konzert in Ludwigsburg gefeiert. Im letzten Jahr war das KJO mit sieben Konzerten in Minneapolis auf Konzertreise. Ein weiterer Höhepunkt war 2018 ein KJO-Orchester-Projekt im Oberen Galiläa in Israel. Zum 30-jährigen Jubiläum ging das KJO auf Konzertreise nach Südafrika.

Neben der Vermittlung fundierten musikalischen Wissens und der Freude am gemeinsamen Musizieren ist das Kreisjugend-Orchester ein Botschafter gehobener konzertanter Blasmusik über die Kreis- und Landesgrenzen hinaus, der der Blasmusik ihren Stellenwert in der Gesellschaft sichert.

 

Kevin Tarte

Der in Seattle geborene und aufgewachsene charismatische Sänger absolvierte seine Ausbildung zum lyrischen Tenor an der renommierten Eastman School of Music in New York sowie an der Music Academy of the West in Santa Barbara. Seit über 25 Jahren kann man ihn in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf den Bühnen der großen Musicalproduktionen und der Stadttheater in verschiedensten Rollen erleben. Neben Hauptrollen in DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, TITANIC, 42nd STREET und SWEENEY TODD verkörperte Kevin in der Deutschlandpremiere im Jahre 2000 von TANZ DER VAMPIRE die Rolle des Graf von Krolock, für die er auch im Dezember 2017 erneut für einige ausgewählte Vorstellungen an das Stage Theater an der Elbe in Hamburg zurückkehrte. Kevins neuste Interpretationen des Schattenmann in LUDWIG² und des Rabanus in der Neuninszenierung von Dennis Martins DIE PÄPSTIN werden auch Ende 2018 erneut im Festspielhaus Füssen und Neunkirchen zu sehen sein.

Er beherrscht ein breit gefächertes Repertoire mit Liedern aus Oper, Operette, Musical und dem klassischen American Songbook, aber auch Swing und Crossover-Interpretationen diverser Popsongs. Seine regelmäßig stattfindenden Solokonzerte nutzt er gerne für Ausflüge in ungewohnte Genres wie zum Beispiel Jazz, Country oder Gospel und sorgt damit für immer wieder überraschende und neue Hörgenüssen bei seinem Publikum.

Seit November 2014 ist Kevins lang erwartete Solo-CD „REFLECTION" im Handel. Sowohl Kritiker wie auch Fans bezeichnen das Album als echtes Meisterwerk.

www.kevintarte.de

 

Katharina Göres

Die gebürtige Berlinerin Katharina Göres wurde nach dem Gesangsstudium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler" bei Carola Nossek und Wolfram Rieger (Liedklasse) an das Nationaltheater Mannheim verpflichtet, wo sie eine Vielzahl von Rollen übernahm, u. a. Adele (Die Fledermaus), Rosina (Il barbiere di Siviglia), Gretel (Hänsel und Gretel), Susanna (Le nozze di Figaro), Adina (L'elisir d'amore), Eliza (My Fair Lady). Dort wurde ihr 2010 der Arnold- Petersen-Preis für herausragende künstlerische Nachwuchsleistungen verliehen. Gastengagements führten sie u.a. an die Komische Oper Berlin und an die Theater Basel, Braunschweig, Dortmund, Freiburg, Bielefeld, Hagen, Koblenz, Mainz, Kaiserslautern, Augsburg, Dessau, Bremen, Pforzheim und mit Konzerten u.a. in das Konzerthaus Berlin, zu den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und zum Menuhin-Festival Gstaad.

Katharina Göres war Preisträgerin beim Internationalen Mirjam Helin Gesangswettbewerb in Helsinki. Mehrere ihrer Liederabende in der Konzertreihe von Musica Reanimata wurden vom Deutschlandradio übertragen und im Juli 2014 erschien ihre Solo-Debüt-CD „Amuse Bouche". www.katharinagoeres.com

 

Michael Pflumm

Michael Pflumm, geboren in Hechingen/Hohenzollern, schloss sein Studium an der Musik-hochschule Freiburg mit summa cum laude ab. Festengagements führten ihn an das Theater Basel, die Deutsche Oper am Rhein und die Komische Oper Berlin. Er gastierte u.a. an der Mailänder Scala, Opéra National de Paris (Bastille), am Teatro Real in Madrid, an der Semperoper Dresden, den Opernhäusern in Hannover, Köln, Leipzig, Kassel, Braunschweig, Saarbrücken, Freiburg, bei den Salzburger Festspielen, beim Festival „Nous Sons Barcelona" sowie dem „Printemps des Arts" Monaco.

Michael Pflumm sang mit dem BBC Scottish Symphony Orchestra, NOSPR, DSO Berlin, der Jenaer Philharmonie, den Münchner Symphonikern oder dem Klangforum Wien.

Die Saison 2019/20 beinhaltet u.a. Richard Strauss „Die Frau ohne Schatten" mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin und Vladimir Jurowski beim Musikfest Berlin und beim George Enescu-Festival in Bukarest, dort ebenso Schönbergs „Moses und Aron" mit Lothar Zagrosek, „Orpheus in der Unterwelt" am Theater Bielefeld, sowie Konzerte mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn und der Württembergischen Philharmonie Reutlingen.

Michael Pflumm hat einen Lehrauftrag für Gesang an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

www.michaelpflumm.com

 

 

 

Preise (nummerierte Sitzplatzkarten):

Eintritt Girokunden Kat. 1 (Saal): 20 € (statt 25 €)

Eintritt Girokunden Kat. 2 (Saal): 15 € (statt 20 €)

Eintritt Girokunden Empore: Preise je Reihe entweder Kategorie 1 oder Kategorie 2. Abverkauf erst, wenn die Tickets im Parkett verkauft sind.

Girokunden erhalten ermäßigte Tickets ab 10.10.2019 im Kunden-Center, Schillerplatz 6, Ludwigsburg oder telefonisch unter 07141 148-8888. Restkarten erhalten Sie an der Abendkasse.

 

Donnerstag, 5. Dezember 2019
Beginn: 19:30 Uhr

Louis-Bührer-Saal

Uhlandstr. 10
71638 Ludwigsburg

Tickets

Ausverkauft

*

 Cookie Branding
i