Anmelden
DE

Soul for Charity

„A Tribute to Udo Jürgens“

Details

Soul for Charity

Die Lumberjack Bigband, unter der Leitung von Alexander Eissele, lässt den Louis-Bührer-Saal wieder musikalisch beben. Gemeinsam mit Caroline Kiesewetter, Karim Khawatmi und Uli Scherbel erleben Sie die Hits von Udo Jürgens.

 

Kiesewetter wurde in eine Künstlerfamilie hineingeboren. Sie ist die Tochter der Fernsehköchin und Kochbuchautorin Marion Kiesewetter. Ihr Onkel war der Musiker Knut Kiesewetter. Schon als Kind stand sie auf der Bühne.

Ihre Schauspiel- und Gesangsausbildung erhielt sie am „Rose Bruford College of Drama“ in London, das sie als Bachelor verließ. Ihre ersten Engagements in Deutschland waren für sie die Rolle der Sally Bowles in „Cabaret“ und die Titelrolle in „Evita“. Im Friedrichstadtpalast sang sie in der Winterrevue. 2014 übernahm sie die Rolle der Diana Godman in „Next to normal“ am Theater Hildesheim. 

Zu ihren klassischen Theaterrollen gehören die Rosalinde in „Wie es euch gefällt“, die Königin Elisabeth in „Don Carlos“, die Adelheid in „Götz von Berlichingen“ und die Beatrice in „Viel Lärm um nichts“. So stand sie unter anderem im Stadttheater Lüneburg, den Schauspielbühnen Stuttgart, den Hamburger Kammerspielen und dem St. Pauli Theater auf der Bühne.

Kiesewetter trat auch als Jazzsängerin hervor. Ihr deutschsprachiges Debütalbum erschien 2008 bei Edel Kultur. Sie singt seit vielen Jahren in verschiedenen Bigbands in ganz Deutschland, wie zum Beispiel der Thilo Wolf Big Band und der Lumberjack Big Band. 2016 erschien ihre Jazz-Solo-CD Mal laut, mal leise auf dem Markt.

Im Fernsehen wurde sie unter anderem durch die NDR-Serie Sesamstraße sowie in einer Nebenrolle in der ZDF-Serie Die Rettungsflieger bekannt. In der Fernsehserie Rote Rosen war sie von 2011 bis 2012 in der Rolle der Anne Lichtenhagen zu sehen, die sie 2019 erneut spielte.

Caroline Kiesewetter hat mehrere Hörbücher für Kinder als Sprecherin aufgenommen.

 

Karim Khawatmi

Der Absolvent der UDK, Berlin, spielte bei "Jekyll &Hyde" in Bremen den Spider, Stride und Utterson.2001 war er als Annas in "Jesus Christ Superstar" und 2002 als Sultan in der Friedrichstadtpalast Revue "Wunderbar" zu sehen. Im Theater des Westens, Berlin spielte er 2003/2004 in "Les Misérables" den Javert, Grantaire und den Bischof von Digne. Es folgten 2005/2006 in "3 Musketiere" König Ludwig, Athos, Buckingham, Rochefort sowie Kardinal Richelieu.2007/2008 gab er im Theater am Potsdamer Platz in “Disney's Die Schöne und Das Biest" Gaston, das Biest und Lumière sowie 2008 Sam, Bill und Harry in "Mamma Mia!" Er beeindruckte als Wotan in "Der Ring" an der Oper Bonn und 2009 als Baron Danglarsim St. Gallen in "Der Graf von Monte Christo".2009 spielte er den Mackie Messer in Brechts "Dreigroschenoper", bis ihn das Musical "Chess" als Anatoly im Jahr 2010 quer durch Europa führte. Von 2010 bis 2013 begeisterte er das Publikum als Axel Staudach in „Ich war noch niemals in NewYork“. Sein Weg führte ihn weiter als Fred/Petruchio nach Schwäbisch Hall im Musical “Kiss me Kate”, sowie nach Aachen als Karl der Grosse in der konzertanten Welturaufführung des Musicals “ Karl der Grosse “.2014 übernahm er erneut die Rollen Sam, Bill und Harry im Musical “Mamma Mia” , sowie seitFrühjahr 2015-2017 wieder seine Rolle als Axel Staudach in “ Ich war noch niemals in NewYork ” Momentan steht er als Sam in der Stage Entertainment Tourneeproduktion des Erfolgsmusicals MAMMA MIA auf der Bühne. Bei zahlreichen Fernseh- und Gala Auftritten sowie auf den unterschiedlichsten CD-Produktion wirkte er mit und ist neben der Musik auch als Synchronsprecher und Fotograf tätig.

 

Biographie Uli Scherbel

Bereits während des Studiums an der Universität der Künste Berlin im Studienfach Musical/Show stand Uli Scherbel auf diversen Theaterbühnen, so in Dracula am E.T.A. Hoffmann Theater Bamberg, am Opernhaus Dortmund als Claude in Hair, an der Neuköllner Oper Berlin in Lady be good. Des Weiteren gewann er in dieser Zeit den ersten Preis beim Bundeswettbewerb „Gesang für Musical“. Sein Studium schloss er 1998 mit Diplom und doppelter Auszeichnung ab. Danach verkörperte er den Joseph in Joseph and the amazing technicolor dreamcoat am Colosseum Theater Essen. Man sah ihn als Felix in der Operette Bezauberndes Fräulein an der Komödie am Kurfürstendamm in Berlin und im Winterhuder Fährhaus Hamburg, als Christian in Cyrano de Bergerac in Klagenfurt, sowie als Robert in Babytalk in Hagen und an der Neuköllner Oper in Berlin. Als Willi Helbing war er in Die Drei von der Tankstelle in der Komödie am Bayerischen Hof in München zu sehen und in Die Drei Musketiere als D`Artagnan bei den Burgfestspielen in Bad Vilbel. In der Musikalischen Komödie Leipzig war Uli Scherbel als Brad in der Rocky Horror Show zu erleben und erneut als Claude in Hair am dortigen Opernhaus. Er spielte die Rolle des Bobby Child in dem Stepmusical Crazy for you an der Musikalischen Komödie Leipzig sowie am Landestheater Schleswig-Holstein, wo er auch in der Hauptrolle des Don Lockwood in Singin´in the Rain zu erleben war. In der Originalproduktion von Cats am Theater am Potsdamer Platz in Berlin und auf Tournee spielte Uli Scherbel gleich mehrere Rollen, Skimbleshanks, Munkustrap und Rum Tum Tugger. Dort und am Metronom Theater Oberhausen war er als Lumière, Gaston und das Biest in der Disney-Produktion von Die Schöne und das Biest zu sehen. Er spielte die Rolle des Josef Fraunhofer beim Schönebecker Operettensommer in der Operette Maske in Blau , sowie im Theater Baden bei Wien. In der Paul Abraham Operette Roxy und ihr Wunderteam war er als Christiano Hatschek am Staatstheater Augsburg zu sehen. Er veröffentlichte eine Solo CD mit dem Titel Land in Sicht, die den ersten Platz der Musicalcharts erreichte. Seinen Soloabend mit dem Titel ScherbeLn bringen Glück spielte er, begleitet von der Pavel Sandorf Big Band, aufgrund des großen Erfolges, gleich mehrfach. Uli Scherbel ist ein viel gefragter Solist bei Konzerten, u.a. mit den Nürnberger Symphonikern, den Bergischen Symphonikern oder der Big Band der Deutschen Oper Berlin, sowie der Lumberjack Big Band. In dem Musical Ich war noch niemals in New York stand Uli Scherbel in der Rolle des Fred im gesamt deutschsprachigen Raum auf der Bühne. Unter anderem in Hamburg, Berlin und Wien. Er sang auf Wunsch von Udo Jürgens in seiner ZDF Geburtstagsgala Mitten im Leben, das Lied „Ein Ehrenwertes Haus“ und ist auch auf der gleichnamigen CD zu hören.

www.uli-scherbel.de

 

 

Preise (Sitzplatzkarten, freie Platzwahl):

Vorverkauf Erwachsene: 35 € (Abendkasse 40 €)

VK / AK Kinder: 25 €

 

Tickets erhalten Sie ab sofort im Kunden-Center, Schillerplatz 6, Ludwigsburg oder telefonisch unter 07141 148-8888. Restkarten erhalten Sie an der Abendkasse.

 

 

 

Die Lumberjack Bigband, unter der Leitung von Alexander Eissele, lässt den Louis-Bührer-Saal wieder musikalisch beben. Gemeinsam mit Caroline Kiesewetter, Karim Khawatmi und Uli Scherbel erleben Sie die Hits von Udo Jürgens.

 

Kiesewetter wurde in eine Künstlerfamilie hineingeboren. Sie ist die Tochter der Fernsehköchin und Kochbuchautorin Marion Kiesewetter. Ihr Onkel war der Musiker Knut Kiesewetter. Schon als Kind stand sie auf der Bühne.

Ihre Schauspiel- und Gesangsausbildung erhielt sie am „Rose Bruford College of Drama“ in London, das sie als Bachelor verließ. Ihre ersten Engagements in Deutschland waren für sie die Rolle der Sally Bowles in „Cabaret“ und die Titelrolle in „Evita“. Im Friedrichstadtpalast sang sie in der Winterrevue. 2014 übernahm sie die Rolle der Diana Godman in „Next to normal“ am Theater Hildesheim. 

Zu ihren klassischen Theaterrollen gehören die Rosalinde in „Wie es euch gefällt“, die Königin Elisabeth in „Don Carlos“, die Adelheid in „Götz von Berlichingen“ und die Beatrice in „Viel Lärm um nichts“. So stand sie unter anderem im Stadttheater Lüneburg, den Schauspielbühnen Stuttgart, den Hamburger Kammerspielen und dem St. Pauli Theater auf der Bühne.

Kiesewetter trat auch als Jazzsängerin hervor. Ihr deutschsprachiges Debütalbum erschien 2008 bei Edel Kultur. Sie singt seit vielen Jahren in verschiedenen Bigbands in ganz Deutschland, wie zum Beispiel der Thilo Wolf Big Band und der Lumberjack Big Band. 2016 erschien ihre Jazz-Solo-CD Mal laut, mal leise auf dem Markt.

Im Fernsehen wurde sie unter anderem durch die NDR-Serie Sesamstraße sowie in einer Nebenrolle in der ZDF-Serie Die Rettungsflieger bekannt. In der Fernsehserie Rote Rosen war sie von 2011 bis 2012 in der Rolle der Anne Lichtenhagen zu sehen, die sie 2019 erneut spielte.

Caroline Kiesewetter hat mehrere Hörbücher für Kinder als Sprecherin aufgenommen.

 

Karim Khawatmi

Der Absolvent der UDK, Berlin, spielte bei "Jekyll &Hyde" in Bremen den Spider, Stride und Utterson.2001 war er als Annas in "Jesus Christ Superstar" und 2002 als Sultan in der Friedrichstadtpalast Revue "Wunderbar" zu sehen. Im Theater des Westens, Berlin spielte er 2003/2004 in "Les Misérables" den Javert, Grantaire und den Bischof von Digne. Es folgten 2005/2006 in "3 Musketiere" König Ludwig, Athos, Buckingham, Rochefort sowie Kardinal Richelieu.2007/2008 gab er im Theater am Potsdamer Platz in “Disney's Die Schöne und Das Biest" Gaston, das Biest und Lumière sowie 2008 Sam, Bill und Harry in "Mamma Mia!" Er beeindruckte als Wotan in "Der Ring" an der Oper Bonn und 2009 als Baron Danglarsim St. Gallen in "Der Graf von Monte Christo".2009 spielte er den Mackie Messer in Brechts "Dreigroschenoper", bis ihn das Musical "Chess" als Anatoly im Jahr 2010 quer durch Europa führte. Von 2010 bis 2013 begeisterte er das Publikum als Axel Staudach in „Ich war noch niemals in NewYork“. Sein Weg führte ihn weiter als Fred/Petruchio nach Schwäbisch Hall im Musical “Kiss me Kate”, sowie nach Aachen als Karl der Grosse in der konzertanten Welturaufführung des Musicals “ Karl der Grosse “.2014 übernahm er erneut die Rollen Sam, Bill und Harry im Musical “Mamma Mia” , sowie seitFrühjahr 2015-2017 wieder seine Rolle als Axel Staudach in “ Ich war noch niemals in NewYork ” Momentan steht er als Sam in der Stage Entertainment Tourneeproduktion des Erfolgsmusicals MAMMA MIA auf der Bühne. Bei zahlreichen Fernseh- und Gala Auftritten sowie auf den unterschiedlichsten CD-Produktion wirkte er mit und ist neben der Musik auch als Synchronsprecher und Fotograf tätig.

 

Biographie Uli Scherbel

Bereits während des Studiums an der Universität der Künste Berlin im Studienfach Musical/Show stand Uli Scherbel auf diversen Theaterbühnen, so in Dracula am E.T.A. Hoffmann Theater Bamberg, am Opernhaus Dortmund als Claude in Hair, an der Neuköllner Oper Berlin in Lady be good. Des Weiteren gewann er in dieser Zeit den ersten Preis beim Bundeswettbewerb „Gesang für Musical“. Sein Studium schloss er 1998 mit Diplom und doppelter Auszeichnung ab. Danach verkörperte er den Joseph in Joseph and the amazing technicolor dreamcoat am Colosseum Theater Essen. Man sah ihn als Felix in der Operette Bezauberndes Fräulein an der Komödie am Kurfürstendamm in Berlin und im Winterhuder Fährhaus Hamburg, als Christian in Cyrano de Bergerac in Klagenfurt, sowie als Robert in Babytalk in Hagen und an der Neuköllner Oper in Berlin. Als Willi Helbing war er in Die Drei von der Tankstelle in der Komödie am Bayerischen Hof in München zu sehen und in Die Drei Musketiere als D`Artagnan bei den Burgfestspielen in Bad Vilbel. In der Musikalischen Komödie Leipzig war Uli Scherbel als Brad in der Rocky Horror Show zu erleben und erneut als Claude in Hair am dortigen Opernhaus. Er spielte die Rolle des Bobby Child in dem Stepmusical Crazy for you an der Musikalischen Komödie Leipzig sowie am Landestheater Schleswig-Holstein, wo er auch in der Hauptrolle des Don Lockwood in Singin´in the Rain zu erleben war. In der Originalproduktion von Cats am Theater am Potsdamer Platz in Berlin und auf Tournee spielte Uli Scherbel gleich mehrere Rollen, Skimbleshanks, Munkustrap und Rum Tum Tugger. Dort und am Metronom Theater Oberhausen war er als Lumière, Gaston und das Biest in der Disney-Produktion von Die Schöne und das Biest zu sehen. Er spielte die Rolle des Josef Fraunhofer beim Schönebecker Operettensommer in der Operette Maske in Blau , sowie im Theater Baden bei Wien. In der Paul Abraham Operette Roxy und ihr Wunderteam war er als Christiano Hatschek am Staatstheater Augsburg zu sehen. Er veröffentlichte eine Solo CD mit dem Titel Land in Sicht, die den ersten Platz der Musicalcharts erreichte. Seinen Soloabend mit dem Titel ScherbeLn bringen Glück spielte er, begleitet von der Pavel Sandorf Big Band, aufgrund des großen Erfolges, gleich mehrfach. Uli Scherbel ist ein viel gefragter Solist bei Konzerten, u.a. mit den Nürnberger Symphonikern, den Bergischen Symphonikern oder der Big Band der Deutschen Oper Berlin, sowie der Lumberjack Big Band. In dem Musical Ich war noch niemals in New York stand Uli Scherbel in der Rolle des Fred im gesamt deutschsprachigen Raum auf der Bühne. Unter anderem in Hamburg, Berlin und Wien. Er sang auf Wunsch von Udo Jürgens in seiner ZDF Geburtstagsgala Mitten im Leben, das Lied „Ein Ehrenwertes Haus“ und ist auch auf der gleichnamigen CD zu hören.

www.uli-scherbel.de

 

 

Preise (Sitzplatzkarten, freie Platzwahl):

Vorverkauf Erwachsene: 35 € (Abendkasse 40 €)

VK / AK Kinder: 25 €

 

Tickets erhalten Sie ab sofort im Kunden-Center, Schillerplatz 6, Ludwigsburg oder telefonisch unter 07141 148-8888. Restkarten erhalten Sie an der Abendkasse.

 

 

 

Sonntag, 26. Januar 2020
Beginn: 19:00 Uhr

Louis-Bührer-Saal

Uhlandstr. 10
Ludwigsburg

Tickets

telefonisch unter 07141 148-8888

*

 Cookie Branding
i