Anmelden
DE
Münzen

Anlagemünzen

Anlagemünzen werden auch als Bullion Coins bezeichnet. Bei Anlage­münzen steht der Materialwert im Vordergrund. Sie eignen sich als Anlageform für Kunden, die kleinere Mengen Edelmetall kaufen möchten.

Anlagemünzen sind bei gleichem Materialwert teurer als Metallbarren. Dies wird mit dem Aufpreis (Agio) für die Prägung begründet. Anlagemünzen sind in den unterschiedlichsten Größen erhältlich, zum Beispiel 1, 1/2, 1/4, 1/10 oder 1/20 Unze. Das jeweils angegebene Edel­metall­gewicht bezieht sich auf die aufgeprägte Feinheit. Münzen, die aus Legierungen bestehen, wie zum Beispiel der Krügerrand, haben daher ein größeres Rohgewicht.

 

Preise von Münzen

Die Preise für Münzen variieren in Abhängigkeit vom Edelmetallpreis. Der Preis einer Münze setzt sich aus den aktuellen Edelmetall-Konditionen, dem Prägungsagio, den Logistikkosten und einem eventuellen numismatischen oder nachfragebedingten Aufschlag zusammen.

Alle aktuellen Anlagemünzen sind offizielles Zahlungsmittel im jeweiligen Heimatland. Da jedoch der Metallwert meistens über dem aufgeprägten Nennwert liegt, sollten diese Münzen nicht als Zahlungsmittel verwendet werden. 

 Cookie Branding
i